Audio/Video-Studio


Das Audio/Video-Studio des Fachbereiches Elektrotechnik und Informatik befindet sich im Haus 4, Raum 323. Das Studio ist teilweise mit semiprofessioneller Technik ausgestattet, mit deren Hilfe die Studierenden diverse Schritte einer Multimediaproduktion durchführen können.

Denn egal ob für eine Multimedia-CD oder -DVD oder für einen Internetauftritt, um interessante Ideen und Projekte qualitativ hochwertig umsetzen zu können, sind eine adäquate Technik und Kenntnisse über das Zusammenspiel der unterschiedlichen Komponenten notwendig. Dies ist insbesondere für die Studierenden mit Schwerpunkt Softwaretechnik und Multimedia interessant, da Sie sich später im Job vielfach um die technische Umsetzung solcher Projekte kümmern müssen.

Oft ist zu hören, dass es bei einem Video für eine CD-ROM oder fürs Internet nicht so sehr auf die Qualität ankommt, wie für "normale Videos", da ja sowieso noch alles für das Medium heruntergerechnet wird. Genau hier liegt der Denkfehler. Rauschen und Farbschlieren – wie Sie von einfachen Web-Cams oft produziert werden – lassen sich nachträglich nicht entfernen und gaukeln der Software, die das Video fürs Internet aufbereitet, Veränderungen in den Bildern vor, die nicht vorhanden sind, aber so Platz bei der Übertragung erfordern. Gleichmäßige Farbflächen lassen sich dagegen wesentlich besser komprimieren und wiedergeben.

Dies ist mit der Grund warum von der Aufnahme bis hin zum endgültigen Produkt mit einer möglichst hohen Qualität gearbeitet werden sollte. Um dies sicherzustellen wurde das Audio/Video-Studio eingerichtet. Dank der Unterstützung durch den Kanzler, unsere Bauverwaltung und das Landesbauamt konnte der Umbau des Audio/Video-Studios als vorgezogene Baumaßnahme im Sommer 2002 durchgeführt werden. Die bereitstehende Technik – finanziert über einen Multimedia-Landesantrag im Rahmen des HBFG – wurde im Herbst installiert, so dass das Studio seit dem Sommersemester 2003 für die Lehre bereitsteht. Im Jahr 2006 wurde die Ausstattung wesentlich erweitert, u.a. wurde eine HD-Kamera und ein AVID Xpress Pro Schnittplatz eingerichtet.

Das Studio besteht aus dem eigentlichen Aufnahme- und dem zugehörigen Regieraum. Je nach Bedarf können sowohl Audio- als auch Videoaufnahmen durchgeführt werden. Daneben wird der Raum auch für Videokonferenzen sowohl über ISDN als auch über das Internet genutzt. Im Regieraum befindet sich die notwendige Steuer- und Aufnahmetechnik. Ebenso befinden sich hier mehrere Arbeitsplätze um die aufgenommenen Materialien weiterzuverarbeiten. Das Ergebnis kann dann auf unterschiedlichen Medien publiziert werden (CD, DVD, Videoband, Internet). Alle Arbeitsschritte nach der Aufnahme werden sowohl im Audio- als auch im Videobereich voll digital durchgeführt. Die ursprüngliche Aufnahmequalität kann so bis zum Endprodukt erhalten werden.