Audio-Mischpult

 

Das Audio-Mischpult Yamaha O2R ist ein digitales Mischpult für verschiedene Tonquellen: diverse Mikrofone (funk- oder kabelgebunden), CD-Player und -Recorder, DAT-Recorder und DVD-Player. Die Ausgabe erfolgt digital, zum Beispiel für die Aufzeichnung mit dem CD-Recorder, DAT- Recorder und mit der Audio-Workstation, die über insgesamt acht Input/Output-Kanäle mit dem Mischpult verbunden ist. Das Abhören kann über das 5.1-Studio-Monitor-System erfolgen. Das Mischpult besitzt eine Reihe interner Effekte, wie Equalizing, Echo oder Reverb, und ist modular erweiterbar.


         
Licht-Mischpult
 

Mit dem Lightcommander 12/2 der Firma MA Lighting im Regieraum werden die 11 Lichtquellen im Aufnahmeraum gesteuert. Mit dem Lightcommander ist es möglich, die Helligkeit jedes einzelnen Scheinwerfers (konstant bei Tageslicht-Farbtemperatur) stufenlos einzustellen. Man kann Presets erstellen, um bestimmte Lichteinstellungen im Aufnahmeraum sofort zur Verfügung zu haben.

 


    
Video-Mischpult
 

Für das Abmischen von Videosequenzen wird das digitale Video-Mischpult Panasonic WJ-MX50 benutzt. Das Mischpult besitzt vier Video-Eingänge, die mit verschiedenen Effekten (u.a. Chroma-Key) und Blenden zu einem Ausgangssignal verarbeitet werden können. Die Ausgabe erfolgt auf einen Preview-Monitor und gleichzeitig auf die Video-Crossbar, die für die Weiterleitung des Videosignals auf weitere Monitore, auf einen Beamer, auf einen DV-Recorder und auf eine Video-Workstation zuständig ist.

 


    
Video-Kameras
 
Im Aufnahmeraum arbeiten zwei Studiokameras GY-DV 550 von JVC, die vom Regieraum aus gesteuert werden können. Für Aussenaufnahmen sind zwei 3-CCD-Kameras (Canon XL1 und Sony DCR-TRV 900) vorhanden. Alle Kameras zeichnen auf MiniDV-Kassetten auf. Der DV-Standard wurde aus Kostengründen gewählt.
    
Foto-Kameras
 

Die Vorzeigekamera des Multimedia-Labors ist eine Canon EOS-D60. Die Kamera ist eine digitale Spiegelreflex-Kamera mit einem 6 Mega-Pixel CMOS-Chip. Zur Ausstattung gehören Speicherkarten mit 128 und 512 MB, ein Microdrive mit 1 GB, ein professionelles Blitzlichtgerät und verschiedene Objektive (u.a. ein Spezialobjektiv zur Architekturfotografie). Weitere digitale Foto-Kameras und eine analoge Spiegelreflex-Kamera Canon EOS-30 stehen für die Ausbildung zur Verfügung.


    
Mikrofone
 

Für die Sprach- und Tonaufzeichnung sind im Audio/Video-Studio verschiedene Mikrofone vorhanden: 6 Funkmikrofone (4 Ansteck- und 2 Handmikrofone) des Evolution Wireless 300 - Systems von Sennheiser, mehrere kabelgebundene hochwertige Studiomikrofone (u.a. 2 Kondensatormikrofone C 414 B-ULS von AKG) und 2 fest installierte Raummikrofone im Aufnahmeraum. Die Mikrofone können variabel an das Audio-Mischpult, an die beiden Studio-Kameras und an den portablen DAT-Recorder angeschlossen werden.

 

    
Lautsprecher-System
 

Im Regieraum des AV-Studios kommt ein Monitor-System der Firma Genelec zum Einsatz. Dieses besteht aus fünf aktiven Lautsprechern 1030A und einem aktiven Subwoofer 1092A. Dank des programmierbaren Audio-Mischpults O2R kann die Belegung der Lautsprecher frei gewählt werden, z.B. wird ein Stereosignal in der Regel auf die Rear-Lautsprecher geroutet, während ein Surroundsignal auf alle 6 Lautsprecher geroutet wird und dabei die Rear-Lautsprecher ihre eigentliche Aufgabe erfüllen.


    
Technikturm "AUDIO"
 

In diesem Rack sind folgende Geräte fest eingebaut:

  • ein CD-Recorder CD-RW2000 von TASCAM,
  • ein DAT-Recorder DA-40 von TASCAM,
  • ein Kassetten-Recorder PMD 502 von Marantz,
  • vier Mikrofon-Empfänger des Evolution Wireless 300 - System von Sennheiser.

Alle Audio-Geräte sind über Ein- bzw. Ausgänge mit dem Audio-Mischpult verbunden.


    
Technikturm "VIDEO"
 

In diesem 2 m hohen Rack sind folgende Geräte fest eingebaut:

  • ein DVD-Player DVP-S735D von Sony,
  • ein S-VHS Video-Recorder NV-HS820 von Panasonic,
  • zwei DV-Recorder BR-DV600EA von JVC,
  • ein DVD-Brenner DVR-S201 von Pioneer,
  • eine Video-Crossbar VikinX von Network,
  • ein Videoschnitt-System Liquid Silver von Pinnacle.

Alle Video-Geräte sind über Ein- bzw. Ausgänge mit der Video-Crossbar und teilweise mit dem Audio-Mischpult verbunden.